Anliegen der Woche 5 (vom 26.03.2017 - 01.04.2017)

Reformation lebendig in der Stadt

Samstag, 01.04.2017 – Städte mit Zukunft


In immer mehr Städten in Deutschland entstehen Stadtgebetskreise und Gebetshäuser, in denen rund um die Uhr gebetet wird. Christen aus verschiedenen Denominationen versammeln sich zum gemeinsamen Gebet für ihre Stadt. Sie bitten für die Regierungen in Bund, Ländern und Kommunen. Armut, Prostitution und Drogenmissbrauch bringen die Beterinnen und Beter vor Gott. Mütter treffen sich zum Gebet für ihre Kinder und beten für eine Schulpolitik, die das Wohl der Kinder im Blick hat.

 

Wir beten

  •  für neue Aufbrüche zum Glauben an Jesus in unseren Städten – quer durch alle Gesellschaftsschichten, Generationen, Nationalitäten und christlichen Gemeinden
  • dass die Gebetstreffen regelmäßig stattfinden können und die Einheit der Christen in die Dunkelheit der Stadt hineinleuchtet
  •  Rufen Sie den Namen Jesu über Ihrer Stadt aus mit einem Satz wie „Berlin – Jesus ist der Herr!“

 US Präsident Donald Trump hat in dieser Woche ein Dekret unterzeichnet nach dem Motto „Kohle vor, erneuerbare Energien zurück“. Amerikanische Umweltschützer haben bereits geklagt. Beten wir für alle globalen Bemühungen für die Zukunft unserer Städte und des Globus.

 

 

 

 


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*




*