Anliegen der Woche 6 (vom 02.04.2017 - 08.04.2017)

Reformation lebendig in unserem Land

Sonntag, 02.04.2017 – Reformation lebendig in unserem Land


Ist die Reformation noch lebendig in Deutschland? Und sind es vor allem ihre geistlichen Inhalte und Anliegen? 500 Jahre nach der Inititalzündung sind das große Fragen. Wir wollen uns nicht nur rückschauend erinnern an ein historisches Ereignis. Wir als Trägergruppen von 40 Tage beten und fasten für unser Land glauben, dass unser Gebet helfen kann, das Feuer von damals wieder anzufachen. Dafür wollen wir zuversichtlich beten und unser Engagement durch Fasten unterstreichen. Wir tun das gemeinsam über Konfessionsgrenzen und Frömmigkeitsunterschiede hinweg. Ein einladender Lebensstil unterstützt uns dabei genauso wie Gemeinden, die für Suchende offen sind. Unser Predigen und Reden von Gott sollte zum Glauben einladen. Selbstlose Taten der Nächstenliebe können Brücken der Versöhnung werden auch über ethnisch-kulturelle Unterschiede hinweg. Wenn dies alles geschieht, wird Reformation in ihrem Ursprungsland wieder lebendig und erneuert Herzen und Verhältnisse.

Darum beten wir 

  • um ein Wiederaufleben von biblisch-reformatorischer Predigt, Lehre und Praxis
  • dass die verändernde Kraft des göttlichen Wortes und Geistes unter uns wirksam wird

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*




*