Anliegen der Woche 4 (vom 19.03.2017 - 25.03.2017)

Reformation lebendig in der Arbeitswelt

Freitag, 24.03.2017 – Ohne Arbeit, aber nicht ohne Wert


Mehr als 40% aller Menschen ohne bezahlte Beschäftigung sind Langzeitarbeitslose. Behinderte und ältere Menschen über 50 finden sehr schwer einen neuen Job, genauso Arbeitssuchende ohne Berufsausbildung. Flüchtlinge und Asylbewerber werden oft monatelang zur Tatenlosigkeit gezwungen, weil ihre Verfahren immer noch sehr lange dauern. Mitarbeiter im Jobcenter und andere Initiativen suchen nach neuen Wegen, um ihre Klienten in den Arbeitsmarkt zu vermitteln. Der Wert des Menschen ist aber viel mehr als das Ergebnis von bezahlter Arbeit. Ehrenamt und familiäre Erziehungs- und Betreuungszeiten müssen besser unterstützt und gewürdigt werden. Als Beterinnen und Beter sollten wir den Arbeitssuchenden vor Gott und den Menschen eine Stimme geben und uns einsetzen für Verbesserungen.

 

Wir beten

  • um kreative Weiterbildung, um bessere  Anerkennung von ausländischen Abschlüssen für Migranten, für mutige Unternehmen, die Langzeitarbeitslosen und Migranten eine Chance geben
  • für Christen, die mit Erwerbslosen Zeit verbringen, sie ermutigen, trösten, und ihnen in der Liebe Jesu zur Seite stehen

 

Heute Vormittag spricht Angela Merkel mit Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas über die aktuelle Lage in den palästinensischen Gebieten und über den Nahost-Friedensprozess.

 

 

     

     

     

     

     


    Keine Kommentare
    Kommentar hinzufügen

    * - Pflichtfeld

    *




    *