Anliegen der Woche 2 (vom 05.03.2017 - 11.03.2017)

Reformation lebendig in Familien

Montag, 06.03.2017 – Ehre Vater und Mutter


Immer wieder kann man in unterschiedlichen Situationen von Vertretern der älteren Generation folgende Aussage vernehmen: „Ich gehöre ja schon zum alten Eisen.“ Nicht selten wird das zwar mit einem humorvollen Unterton gesagt, aber in diesen Worten schwingt nicht selten mit, dass sich  jemand ein wenig abgeschrieben fühlt. Besonders in der westlichen Kultur wiegt Leistungsfähigkeit oft mehr als Lebenserfahrung und Lebensweisheit. So mancher, der mit über 50 noch einen Arbeitsplatz sucht, kann ein Lied davon singen. In der Bibel werden wir aufgefordert, unsere Väter und Mütter zu ehren. Meist betrachten wir dieses Gebot im Kontext der eigenen Kinder. Aber diese Aufforderung lässt sich auch auf unsere Gesellschaft übertragen. Das gilt dann auch für die wunderbare Verheißung, die mit diesem Gebot verknüpft ist. Sie gilt dann auch für unsere Gesellschaft: "Auf dass es dir wohl gehe und du lange lebst" (2.Mo 20,12).

 

Wir danken und bitten:

  • ·       Danken Sie Gott für Ihre leiblichen Eltern
  • ·       Wenn Ihre Eltern noch leben - was können Sie ihnen Gutes tun, um sie zu ehren?
  • ·       Beten Sie für ältere Menschen, die einsam und verlassen sind
  • ·       Beten Sie für ein aktives gesellschaftliches Bewusstsein, um die Generation der Mütter und Väter zu ehren

 

 

 

 

 

 

 


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*




*